Kommentar: Disneyland auf See

Der australische Rohstoffmilliardär Clive Palmer will die „Titanic“ auf einer chinesischen Werft nachbauen lassen.

„Es wird genauso luxuriös wie die Original-Titanic, aber natürlich mit hochmoderner Technologie des 21. Jahrhunderts.“ Das 270 Meter lange, 53 Meter hohe und rund 40.000 Tonnen schwere Schiff solle weitestgehend dem Original nachempfunden sein, jedoch dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Geplant seien neun Decks mit 840 Kabinen, erklärte Palmer.

In viereinhalb Jahren soll der Nachbau auf der gleichen Route wie das Schicksalsschiff auf Jungfernreise gehen. „Wir haben die chinesische Marine eingeladen, die Titanic II zu eskortieren“, teile Palmer mit.

Man weiß nicht, ob man lachen oder weinen soll. Hier verkommt Seefahrt endgültig zum Disney-Ausflug – mit Gruselfaktor. Der Bau der Titanic II bestätigt, was schon in diesem Blog geschrieben worden ist, die Kreuzfahrt für alle hat mit Seefahrt nichts mehr zu tun. Am besten man legt gnädig den Mantel des Schweigens über diese Episode.

Handelsblatt:
Kopie vom Luxusschiff: Milliadär will „Titanic“ nachbauen lassen

Ihre Meinung zählt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s