Die globalen Megatrends sind maritim

Diese Erkenntnis überrascht die Leser unseres Blogs nicht!
In einer aktuellen und beachtenswerten Studie der „Roland Berger School of Strategy and Economics“ unter dem Titel Megatrends lesen wir:

Wir wollen wissen, welche Trends gerade nicht brechen, sondern tatsächlich geeignet sind, einen langfristigen Rahmen für die Prognose unternehmerischer Chancen und Risiken zu setzen. Unsere Überlegungen zeigen, das dies vor allem auf drei Megatrends zutrifft: Klimawandel, Rohstoffknappheit, Demografie. Weil alle drei Trends mit Knappheit verbunden sind: an Menschen, Ressourcen oder der Umwelt selbst. Und weil Knappheit betriebswirtschaftlich ein „Treiber“ für Innovation und Wachstum ist, möchten wir einen Perspektivenwechsel versuchen.

  • Klimawandel: erneuerbare Energien, Energieeffizienz, neue Energiekonzepte, moderne (ressourcensparende) Produktionsprozesse.
  • Demografie: Produktivitätssteigerung, Automatisierung, altersgerechte Produktionsstrukturen, neue Produkte, Mobilitätskonzepte.

Und alle drei Themen haben einen starken maritimen Bezug beziehungsweise Akzent: Klimawandel führt unter anderem zum Anstieg des Meeresspiegels (Bevölkerungsdichte an den Küsten) und Erschließen neuer maritimer Räume (Arktis). Die demografische Entwicklung erfordert neue Produktions- und damit Mobilitätsströme – muss man die Menschen an andere Orte verbringen oder Produktion verstärkt dort ansiedeln, wo die Menschen leben? Schließlich wirkt sich die Rohstoffknappheit auf das Maritime aus, die Erschließung neuer Ressourcen am Meeresboden und neuartige rohstoffsparende Antriebe sind die Folge. Wie man es auch dreht und wendet, die Herausforderungen der Zukunft haben auch eine maritime Antwort!

Ein Gedanke zu „Die globalen Megatrends sind maritim

  1. Naja, natürlich haben diese Trends Auswirkungen in maritime Bereiche hinein. Aber sie per se als maritim zu bezeichnen, ist doch etwas weit hergeholt. Ich glaube nicht, das es das Bewusstsein fördert, wenn alle Themen auf maritim gequält werden, wie es die Überschrift hier andeutet. Das könnte man geschickter ausdrücken, denkt sich der
    Segler!

Ihre Meinung zählt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s