„Deutschland ist Globalisierungs-Gewinner!“

So lautet die Überschrift eines Kommentars in den aktuellen griephan Briefen (45/12):
Die Globalisierung handelt von Strömen an Gütern, Menschen, Informationen, Energie und Finanzen. Sicherheit der logistischen Ketten ist somit Wesenskern der Globalisierung.
Deutsches Interesse
Berlin hat diesem Aspekt der umfassenden Sicherheitsvorsorge ein vornehmlich industriestrategisches Interesse: Deutschland ist unter den Top Five der globalen Logistik-Standorte. Unter den global zehn größten Logistikkonzernen sind fünf europäisch. Davon halten deutsche Unternehmen die Plätze 1 (DHL) und 5 (DB Schenker).
Das Flottenkommando konstantiert in den ‚Kennzahlen zur maritimen Abhängigkeit der Bundesrepublik Deutschland‘
, Deutschland sei einer der größten und erfolgreichsten Schifffahrtstandorte weltweit. Die deutsche Handelsflotte stehe nach der Nationalität der Eigner weltweit an dritter, bei den Containerschiffen und deren Vermarktung weltweit an erster Stelle (32,1 Prozent).

Der Begriff „Supply Chain Management“ wird primär technisch definiert; er hat aber auch eine politische Dimension. Sicherheit der logistischen Ketten beruht auf stabiler Infrastruktur und diese wiederum stützt sich auf politisch und gesellschaftlich feste Fundamente (Rechtssicherheit, funktionierendes Staatswesen, Bildung, Verkehrs- und Kommunikationsinfrastruktur) ab.
Die Premiumklasse der Globalisierung – und damit besonders anfällig – ist just in time logistics. Sie setzt ein außergewöhnlich hohes Maß an Zuverlässigkeit der logistischen Ketten voraus. Wir haben in diesen Zeilen oftmals darauf hingewiesen, dass in Europa Frankreich und Großbritannien die militärischen Führungsmächte sind. Berlin sollte sich dem Anspruch stellen, europäische Gestaltungsmacht auf dem Gebiet der Sicherung globaler Ströme zu werden – im Dialog mit asiatischen Partnern wie Singapur und Südkorea.
Hervorhebungen griephan Briefe.

Danke für diese klaren Worte – das musste mal gesagt werden!

Ein Gedanke zu „„Deutschland ist Globalisierungs-Gewinner!“

  1. Ja, es mußte gesagt werden. Aberhilft dies wirklich in unserer politischen Landschaft in Deutschland, wo das Wirtschaftsministerium immer noch nicht die sicherheitspolitische Bedeutung gesicherter Seeverbindungslinien sieht?

Ihre Meinung zählt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s