Fusion unter Gleichen

Das maritime Transportgeschäft steht vor neuen Herausforderungen. Detailliert hat sich Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne zu einer möglichen Fusion von Hapag-Lloyd und Hamburg geäußert. Es entstünde die viertgrößte Reederei mit mehr als 260 Containerschiffe. Auf die Frage, warum Hapag-Lloyd überhaupt mit einer anderen Reederei zusammengehen müsse, antwortete Kühne:

„Die Reederei ist einfach zu klein, um auf Dauer gegenüber den drei großen Maersk, CMA-CGM und MSC bestehen zu können. Das gilt meiner Meinung nach auch für Hamburg Süd. Doch Hapag-Lloyd hat die größeren Probleme, oberhalb der Wasserlinie zu bleiben. Die Reederei ist in besonderer Weise dem ruinösen Wettbewerb in der Fernostfahrt ausgesetzt. Die chinesischen Staatsreedereien heizen den Verdrängungswettbewerb an. Mein Traum wäre es, dass zu Hapag-Lloyd und Hamburg Süd noch eine Reederei aus Fernost hinzukäme. Es ist ja bekannt, dass ich NOL aus Singapur für sehr geeignet halte.
„Ich lasse mich nicht wegschieben“, Interview mit Klaus-Michael Kühne, in: Die Welt, 8. März 2013.

Dieses Konzept muss von der Bundesregierung und der Stadt Hamburg (die Anteile an den Reedereien hält) unterstützt werden, da es dem Anspruch, europäische Gestaltungsmacht bei der Sicherung der globalen Ströme zu sein, gerecht wird. Deutschland ist unter den Top Five der globalen Logistik-Standorte. Unter den zehn größten Logistikkonzernen der Welt sind fünf europäisch. Davon belegt Deutschland die Plätze 1 (DHL) und 5 (DB Schenker); auf Platz 7 liegt Kühne + Nagel. Besondere Aufmerksamkeit sollte die Bemerkung von Kühne erfahren, die Reederei NOL aus Singapur als Partner in Betracht zu ziehen. Singapur passt als asiatische Gestaltungspartner zur Sicherung der globalen Ströme. Mit anderen Worten: Eine maritime Strategie, die sich konkret in der Fusion von zwei bedeutenden Reedereien widerspiegelt, ist im nationalen Interesse.

Ihre Meinung zählt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s