Maritime Zahlen & Fakten – der Jahresbericht 2013


Jedes Jahr veröffentlicht das „Dezernat Handelsschifffahrt und Marineschifffahrtleitung“, angesiedelt im Marinekommando der Deutschen Marine, seinen Jahresbericht über die maritime Abhängigkeit Deutschlands. Dass der Bericht nicht aus dem Bundeswirtschaftsministerium stammt mag die Frage aufwerfen, ob man dort dem Thema weniger Bedeutung zumißt als ihm eigentlich zusteht. Andererseits zeigt es auf, dass die Deutsche Marine ihre Rolle in der maritimen Erzählung verstanden hat – denn die Aufgaben einer modernen Marine definieren sich genau aus diesen maritimen Abhängigkeiten heraus, wie sie sich für Deutschland in einer vielfältig politisch und ökonomisch vernetzten Welt ergeben.

Der Jahresbericht fällt auch diesmal mit über 265 Seiten sehr üppig aus. Wir geben zunächst eine sehr knappe Vorschau zu den Zahlen und Themen, die uns beim Blättern zunächst aufgefallen sind. Über die kommenden Wochen werden wir die einzelnen Kapitel dann genauer unter die Lupe nehmen!

Aus dem Jahrbericht 2013 – Zahlen und Fakten zur maritimen Abhängikeit Deutschland: Weiterlesen

Zur Bundestagswahl September 2013: Maritimer Faktencheck


Am 22. September wird der 18. Deutsche Bundestag gewählt. Wie vor der Landtagswahl in Niedersachsen am 20. Januar diesen Jahres haben wir die Wahlprogramme der Parteien auf mögliche maritime Inhalte abgeklopft. Das Ergebnis im Januar war durchwachsen, zwar formulierten alle Parteien Positionen zu lokalen maritimen Themen, aber „[…] keine der aufgelisteten Positionen [schaffte es] an prominente Stelle in deren Wahlprogramm oder auch nur auf die Homepage […]. Im Wahl-O-Mat, herausgegeben von der Bundeszentrale für politische Bildung und gedacht als vergleichendes Informationsangebot, findet sich unter 38 Thesen eine einzige mit maritimen Bezug.“

Nach dem TV-Duell folgt nun der Maritime Faktencheck! Weiterlesen

„Zukunftsperspektiven der maritimen Wirtschaft in Deutschland“


Am 8. und 9. April findet die Achte Nationale Maritime Konferenz in Kiel statt, organisiert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Die Eröffnungsrede hält Bundeskanzerlin Angela Merkel, Verkehrsminister Peter Rammsauer und Umweltminister Peter Altmaier werden zum Abschluss der Konferenz das Wort an die Telnehmer richten.

Auf der Konferenz sollen insgesamt sieben Themen behandelt werden, entsprechende Workshops sollen dabei Handslungsempfehlungen für die Bundesregierung erarbeiten: Weiterlesen