Verantwortung für den maritimen Raum – Teil II einer Aufsatzserie


Wir eröffnen den Dezember mit dem zweiten Teil unserer Aufsatzserie „Verantwortung für den maritimen Raum“, eingereicht von Oberleutnant zur See Nils Müller: Weiterlesen

Verantwortung für den maritimen Raum – Teil I einer Aufsatzserie


Der Inspekteur der Marine und der Präsident des Deutschen Maritimen Instituts (DMI) hatten auch für das Jahr 2014 einen Aufsatz-Wettbewerb ausgeschrieben:
Junge Offiziersanwärter/-innen und Offiziere wurden aufgerufen, zu dem Thema „Verantwortung für den maritimen Raum“ Stellung zu beziehen!

Die Würdigung der drei Gewinner des Aufsatzwettbewerbs wurde im Rahmen der „Maritime Convention“ am 5. November 2014 in Berlin durch den Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause, und den Präsidenten des DMI, Vizeadmiral a.D. Hans-Joachim Stricker, durchgeführt.

Wie beim vergangenen Wettbewerb möchten wir an dieser Stelle die drei prämierten Aufsätze und ihre Autoren vorstellen!
Beginnen wir mit dem Aufsatz von Oberleutnant zur See der Reserve Helge Adrians: Weiterlesen

Gedanken zur Münchner Sicherheitskonferenz – ein maritimer Nachschlag


Ein knappes halbes Jahr nach der Münchner Sicherheitskonferenz haben der Bundespräsident und die Verteidigungsministerin ihre Forderung bekräftigt, Deutschland müsse mehr internationale Verantwortung einschließlich militärischer Einsätze übernehmen. Die Ministerin sprach von einem Schwerpunkt Afrika und kündigte an, die Bundeswehr werde sich vor allem mit Sanitätern, Lufttransport und Ausbildern stärker engagieren. Ob das ausreichen wird, wirklich mehr Verantwortung zu beweisen, bezweifelt sicherlich nicht nur Henry Kissinger, mit dem die Ministerin Mitte Juni in den USA das Thema diskutiert hat. Weiterlesen

Bericht zum 1. Maritimen Hauptstadtforum in Berlin


Am 18. Juni 2014 begrüßte der Präsident des Deutschen Maritimen Instituts, Hans-Joachim Stricker, in der Südafrikanischen Botschaft die Gäste zur Auftaktveranstaltung des „Maritimen Hauptstadtforums“ mit den Fragen: „Was soll dieses „Maritime Hauptstadtforum“? Gibt es noch nicht genug Informationsforen und Veranstaltungen in Berlin?“

Die Antwort gab er gleich selbst: „Das als gemeinnütziger Verein tätige Deutsche Maritime Institut hat sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht, maritime Zusammenhänge und Informationen über alle Themengrenzen einer sehr viel breiteren Öffentlichkeit – und insbesondere der Arbeitsebene, den Entscheidungsvorbereitern -ganzheitlich, unabhängig, neutral und ungefiltert zugänglich zu machen.“ Weiterlesen