Buchtipp: Asia’s Cauldron – The South China Sea and the End of a Stable Pacific


Den amerikanischen Journalisten Robert D. Kaplan und sein Buch Monsoon hatten wir bereits vor einiger Zeit vorgestellt. Seine These in Monsoon: Das maritime 21. Jahrhundert wird vom Geschehen in und um den Indischen Ozean geprägt werden! Kaplan zeichnet sich durch eine treffsichere geopolitische Beobachtungsgabe und messerscharfe Analysen aus, beide präsentiert er sprachlich so leichtfüßig wie man es von angelsächsischen Autoren kennt. Auch sein aktuelles Buch, Asia’s Cauldron: The Souh China Sea and the End of a Stable Pacific, steht dem in nichts nach! Weiterlesen

Maritime Literatur – Lese-Empfehlungen über maritime Sicherheit


Im Rahmen unseres ständigen Projektes auf interessante maritime Literatur hin zu weisen, hat uns folgender Beitrag von einem unserer Leser erreicht: Heinz Dieter Jopp stellt uns „Anti-Access Warfare. Countering A2/AD Strategies“, von Sam J. Tangredi, sowie „Asian Maritime Strategies. Navigating Troubled Waters“, von Bernard D. Cole, vor:

Weiterlesen

„Moin, moin, Weltwirtschaftslok“


Als maritimer Blog sind wir eingefleischte Logistikfreunde, und so freuen wir uns natürlich darüber, wenn deutsche Unternehmen alle möglichen Logistikketten bedienen und ihren Teil zu Handel und Wohlstand in der Welt beitragen. Deutschland ist immerhin Globalisierungsgewinner! Folgenden Artikel konnte man am 2. August auf Spiegel Online finden: Weiterlesen

„Nicht konventionelles Öl und Gas – Folgen für das globale Machtgefüge“


Die Diskussion über die Förderung von Schiefergas als „unkonventionelles“ Erdgas ist in vollem Gange. Durch die sogenannte Fracking-Methode können heute Erdgasablagerungen in Tonsteinformationen angezapft werden, die zunächst für konventionelle Bohrmethoden unerreichbar schienen. Länder wie Deutschland oder Polen könnten effizient einen wesentlichen Anteil ihrer Energie zur Deckung des Eigenbedarfs aus dem heimischen Boden gewinnen; dies würde sowohl die ökonimische als auch politische Abhängigkeit von anderen Energieliferanten reduzieren. In Deutschland wird die öffentliche Diskussion über Schiefergas zunächst nur aus dem Blickwinkel der Energiewende, also umweltpoilitisch, betrachtet. Dabei wird der heimische Abbau von Schiefergas, alleine durch die USA, potentiell massive globale, und in Folge auch lokale, geopolitische Veränderungen mit sich bringen. Dr. Kirsten Westphal von der Stiftung Wissenschaft und Politik SWP erläutert mögliche Folgen in ihrer SWP-Publikation „Nicht konventionelles Öl und Gas – Folgen für das globale Machtgefüge“: Weiterlesen

„Asia’s Naval Expansion – An arms race in the making?“


Wir haben an dieser Stelle Geoffrey Till und sein Buch Seapower – A Guide for the 21st Century bereits vorgestellt. Nun hat Till zusammen mit dem renomierten International Institute for Strategic Studies (IISS) in London sein nächstes Werk mit dem Titel „Asia’s Naval Expansion. An arms race in the making?“ veröffentlicht. Im Fokus stehen tatsächlich die maritimen Ansprüche Chinas in der Region und die Reaktion der USA auf diese. Weiterlesen

Chinas Flugzeugträger und die Pax Americana zur See


Am 25. September 2012 ging die Nachricht um die Welt, dass China seinen ersten Flugzeugträger, die Liaoning, in Dienst gestellt hat. Im Westen und besonders in den USA befürchtet man, dass Chinas Aufrüstung zur See eine expansionistische Ausrichtung hat und zu einer Konfrontation zwischen China und den USA führen könnte. Es ist in der Tat ein Kurs der Konfrontation, den China mit seiner aktuellen maritimen Politik fährt –  allerdings zielt dieser weder auf die USA noch auf die Trägergruppen der US Navy. Dazu wird China auch in absehbarer Zeit nicht in der Lage sein. James R. Holmes, Associate Professor of Strategy am US Naval War College, listet 5 Gründe auf, warum China noch lange davon entfernt ist eine funktionierende Trägerfähigkeit zu besitzen: Weiterlesen

Buchtipp: Magellan – Der Mann und seine Tat


Dies ist die Geschichte eines Mannes, der seinem König suspekt war, weil er am Hofe keine Politik betrieb, keine versteckte Agenda hatte und stattdessen offen sagte, was er meinte und wollte. Es ist die Geschichte eines Mannes, der, nachdem er mehrfach für sein Vaterland Portugal in den Kampf zog und verwundet wurde, in seiner Heimat für seine Ideen auf taube Ohren stieß und seine Dienste der spanischen Krone anbot. Die Geschichte eines Mannes, der die Puzzle-Teile der erforschten Welt zu ihrem Ganzen zusammen fügen wollte und bei dem Versuch im Kampf gegen Eingeborene auf den Philippinen fiel. Es ist die Geschichte von Ferdinand Magellan und seiner Tat! Weiterlesen