„The sound of silence“ – Ein Nachschlag zu den australischen U-Booten


Am Freitag den 13. Mai trafen sich fünf Vertreter des australischen Verteidigungsministeriums sowie 11 deutsche Vertreter von TKMS, dem Verteidigungsministerium, dem Wirtschaftsministerium sowie dem Auswärtigen Amt zu einer Nachbesprechung betreffend den Ausgang des australischen U-Boot Deals in Kiel.

Auf der Nachbesprechung wollte die australische Delegation den den Vertretern des deutschen Angebots die Entscheidungsfindung der Australier darlegen. Im April wurde bekannt, daß die französische Staatswerft DCNS den Auftrag im Wert von rund 35 Milliarden Euro erhalten würde, das Angebot. Das japanische Angebot war bereits zu Beginn des Jahres ausgeschieden. Weiterlesen

Australien & die U-Boote


Am 26. April 2016 wurde bekannt, dass die französische Werft DCNS den Zuschlag für den Bau von 12 U-Boote für die australische Marine im Wert von rund 35 Milliarden Euro erhalten habe. Die australische Entscheidung hat bei Beobachtern und Kennern der Materie Überraschung hervorgerufen – mit einem Sieg des französischen Angebotes hat eigentlich niemand wirklich gerechnet. Welche Gründe auch immer am Ende ausschlaggebend waren, der australische U-Boot Deal kann weitreichende Folgen für die europäische Schiffsbauindustrie haben. Weiterlesen

BlooPlanet – Meer verstehen auf Französisch


Am 15. Oktober 2012 ist das neue maritime soziale Netzwerk BlooPlanet.com online gegangen: „BlooPlanet is a new place to share information and discuss anything related to the sea.“ Das Konzept von BlooPlanet ist, das Wissen um die maritimen Räume durch die Vernetzung aller möglichen maritimen Inhalte auf der Ebene von sozialen Medien und Netzwerken zu erweitern und zu stärken. Benutzer können sich anmelden und zu maritimen Themen Beiträge verfassen, Links und Videos teilen und diese Kommentieren. Gegründet und getragen wird BlooPlanet von DCNS, der halbstaatlichen französischen Marinewerft. Weiterlesen