Doppelhüllentanker für die Deutsche Marine?


Die Große Koalition hat im Verteidigungsausschuss folgenden Antrag eingebracht – interessant ist die Begründung: Deutschland ist ein Hochtechnologieland!

Doppelhüllentanker

Das BMVg wird gebeten zu prüfen, ob eine marktverfügbare Lösung zur Beschaffung von zwei Doppelhüllentankern in ähnliche Leistungsparametern wie die bisherigen Einhüllentanker „Rhön“ und „Spessart“ zeitnah realisiert werden können.

Begründung:

  • Deutschland ist Hochtechnologieland. Daher ist es aus Umweltschutzgründen nicht länger als unabdingbar militärisch notwendig akzeptabel, dass die Deutsche Marine Einhüllentanker weiter nutzt. Ein Leck in einem Hafen oder auf hoher See wäre mit negativen Schlagzeilen für das Ansehen der Bundesrepublik Deutschland verbunden – auch als Wirtschaftsnation.
  • Die beiden Tanker der Deutschen Marine haben einen hervorragenden Dienst geleistet und diese Fähigkeit stellt bei Missionen der NATO und EU stets einen Engpass und eine besonders gefragte Fähigkeit dar. Daher sollte es aus unserer Sicht nur zu einem Ersatz alt gegen neu kommen. Eine Aussonderung ohne sofortige Ersatzgestellung ist aus operativer Sicht nicht akzeptabel.