Ein neues Format für das Maritime in Berlin


Das Zentrum von Politik, Strategieentwicklung und Entscheidungsvorbereitung
in Deutschland ist Berlin. Daraus folgt, dass besonders in der Hauptstadt
Informationen zur maritimen Dimension Verantwortungsträgern und deren Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden müssen. Idealerweise geschieht dieses ressort- und fakultätsübergreifend in einem ganzheitlichen Ansatz.

Das Deutsche Maritime Institut (DMI) hat hierfür im Juni 2014 das Maritime Hauptstadtforum (MHF) gegründet und gleich zu Beginn die in Berlin vertretenen maritimen Institutionen und Organisationen, die bis dahin zumeist nur auf ihre eigenen Fach- und Interessenbereiche konzentriert waren, zur Mitarbeit in einem sogenannten Themenbeirat eingeladen. Diese Einladung stieß auf erfreuliche Resonanz und heute gehören Vertreter/innen von zwölf unterschiedlichen Institutionen diesem für die inhaltliche Gestaltung so wichtigen Gremium an. Hierzu gehören neben der Mehrheit an zivilen Institutionen auch die Deutsche Marine und der Deutsche Bundeswehrverband. Weiterlesen

Vizeadmiral a.D. Stricker ist neuer Präsident des DMI


Hans-Joachim Stricker

Am 14. Juni 2012 übernahm Vizeadmiral a.D. Hans-Joachim Stricker das Amt des Präsidenten des Deutschen Maritimen Instituts von Vizeadmiral a.D. Lutz Feldt, der das Amt fünf Jahre innehatte. Vizeadmiral a.D. Stricker war zuletzt von Mai 2006 bis Juni 2010 Befehlshaber der Flotte.

Meer Verstehen bedankt sich ganz herzlich bei Lutz Feldt für seinen Einsatz als Präsident des DMI und wünscht Hans-Joachim Stricker alles Gute und – natürlich – die notwendige Handbreit Wasser unter dem Kiel für die bevorstehenden Aufgaben!

Einen ausführlichen Lebenslauf von Vizeadmiral a.D. Hans-Joachim Stricker finden Sie auf der Homepage des DMI!