Nach der Wahl ist vor der Wahl


Niedersachsen hat einen neuen Ministerpräsidenten: Stephan Weil (SPD) führt seit Dienstag den 19. Februar die rot-grüne Regierungskoalition. Wir haben vor der Wahl in Niedersachsen die Parteiprogramme auf ihren maritimen Gehalt hin untersucht; nun steht der Koalitionsvertrag der Siegerparteien SPD und Grüne, und wir wollen doch mal sehen, was dort alles Maritimes niedergeschrieben wurde. Ein Punkt vorweg: Ein Hafenkonzept kommt! In den Koalitionsvereinbarungen 2013 – 2018 von SPD und Grüne lesen wir auf Seite 60: Weiterlesen

Wie wäre es mit einem Nationalen Hafenkonzept?


Am 13. Februar lesen wir in der Tageszeitung Die Welt folgendes:

Nationales Hafenkonzept gefordert
In der deutschen Hafenbranche und auch in der Politik diskutiert man nach wie vor darüber, welche Funktion der JadeWeserPort überhaupt wahrnehmen soll. Gegner der Elbvertiefung fordern ein nationales Hafenkonzept. Sie argumentieren, Wilhelmshaven könne mit 18 Metern Wassertiefe unabhängig von Gezeiten die besonders großen Containerfrachter abfertigen, die aus Asien nach Weiterlesen

Maritimer Check zur Landtagswahl 2013 in Niedersachsen


Mit seinen rund 8 Millionen Einwohnern und neun Seehäfen ist Niedersachsen ein maritimes Schwergewicht in Deutschland. Zusammengeschlossen als Seaports of Niedersachsen, wurden in den niedersächsischen Häfen im Jahr 2011 etwa 46,1 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen. Für den Ausbau der Häfen wurden durch die Landesregierung für den Zeitraum 2012/13 bereits etwa 60 Millionen Euro bereitgestellt. Die Förderung kam besonders dem Ausbau des JadeWeserPort in Wilhelmshaven zugute, dem größten Infrastrukturprojekt in Norddeutschland. Am 20. Januar wird in Niedersachsen zum 17. mal ein neuer Landtag gewählt. Wir haben uns die Wahlprogramme der fünf im niedersächsischen Landtag vertretenen Parteien angeschaut und auf ihre maritimen Positionen hin durchsucht. Weiterlesen