Seemacht. Ein Begriff wird wiederentdeckt


Seit Monaten diskutieren Experten und Marineoffiziere in der westlichen Welt die Notwendigkeit zur Rückkehr zu den klassischen Marineoperationen wie Überwasserkrieg, Unterwasserkrieg, Minenkrieg, Seekrieg aus der Luft, aber auch Informationskrieg, Cyberkrieg und Elektronische Kriegführung. Dinge, die in den letzten Dekaden beinahe in Vergessenheit geraten sind und von Piraterie Bekämpfung, Rettung von Flüchtlingen aus Seenot oder Hilfe bei Umweltkatastrophen verdrängt wurden. Mit den klassischen Operationen kommen auch wieder Begriffe wie Sea Control und Sea Denial und Wege zu deren Umsetzung zurück in eine in Deutschland kaum stattfindende Diskussion. Weiterlesen

Kommentar: Maritime Sicherheit und die Rolle der Marine


Maritime Sicherheit und die Rolle der Marine
Ein Kommentar von Flottillenadmiral Karsten Schneider

Vor gut fünf Jahren, im Frühjahr 2009, hielt die Entführung der HANSA STAVANGER vor Somalia die deutsche Öffentlichkeit in Atem und beflügelte die Diskussion über die maritime Sicherheit. Dass die Verantwortlichkeiten dafür in Deutschland nicht befriedigend geregelt waren, wusste man spätestens seit der medienwirksamen Havarie der PALLAS im Oktober 1998. Damals kam ein Wirrwarr von Zuständigkeiten und Unzuständigkeiten ans Licht. Die Marine brachte sich mit dem Argument, „die Einen dürfen und können nicht, wir können, aber dürfen nicht“, in die Diskussion ein. Sie plädierte für ein Seesicherheitsgesetz auf Grundlage einer Grundgesetzänderung. Dem standen Positionen aus Schifffahrt und Politik diametral entgegen, dass es aus verschiedenen Gründen keine derartige Rolle der Marine geben solle. Weiterlesen

Maritime Sicherheit vor Westafrika – vernetztes Handeln gefordert!


Über Jahre hat die Piraterie vor Somalia für Schlagzeilen gesorgt. Kriegsschiffe aus NATO- und EU-Ländern wurden gegen die Piraten eingesetzt, und viele andere Nationen beteiligten sich am Kampf gegen den alten Schrecken der Meere, darunter China, Indien und Russland. Auch aus Westafrika hört man von Überfällen auf Schiffe, und doch ist dort alles ganz anders.
Weiterlesen

Die EU im Kampf gegen die Piraterie – ein Kommentar


Das Thema Piraterie hat, obwohl immer aktiv, in den letzten Jahren die Öffentlichkeit verstärkt eingeholt. Mit der Operation Atalanta am Horn von Afrika findet zur Zeit die erste Marineoperation der EU statt. An dieser Stelle möchten wir einen Kommentar zu diesem Thema aus der Deutschen Marine vorstellen. Der Autor ist aktiver Offizier der Deutschen Marine und hat Internationales Recht und Politik studiert. Der Beitrag gibt seine persönliche Meinung wieder. Weiterlesen

Bewaffneter Schutz von Handelsschiffen – Was darfs denn sein?


Irgendwann sollte man zu Potte kommen! Dem Fachinformationsdienst DVZ-Brief-Express entnehmen wir:

Unklare Rechtslage lähmt Kampf gegen Piraterie
Der Einsatz von privatem bewaffneten Sicherheitspersonal an Bord von Schiffen zum Schutz gegen Piraterie wirft noch viele Probleme auf. Das machte eine Konferenz in Brüssel deutlich. Dass solche Sicherheitskräfte eingesetzt werden sollten, stand auf der von Saarpsco, der South Asia and Africa Regional Port Cooperative, organisierten Konferenz grundsätzlich außer Frage. „Jetzt geht es eher um das Wie“, erklärte Saarpsco-Präsident Weiterlesen