Australien & die U-Boote


Am 26. April 2016 wurde bekannt, dass die französische Werft DCNS den Zuschlag für den Bau von 12 U-Boote für die australische Marine im Wert von rund 35 Milliarden Euro erhalten habe. Die australische Entscheidung hat bei Beobachtern und Kennern der Materie Überraschung hervorgerufen – mit einem Sieg des französischen Angebotes hat eigentlich niemand wirklich gerechnet. Welche Gründe auch immer am Ende ausschlaggebend waren, der australische U-Boot Deal kann weitreichende Folgen für die europäische Schiffsbauindustrie haben. Weiterlesen